Elveden Stiftung & Elveden Förderverein

Vor ungefähr 15 Jahren entwickelte sich die Vision einer gemeinnützigen Stiftung, welche sich für "Werte & Schönheit" (innere Schönheit und ihr äußerer Ausdruck) einsetzt. Erste Aktivitäten waren Events in München-Schwabing und im Schloss Nymphenburg, um diese Idee einem öffentlichen Publikum vorzustellen und es daran teilhaben zu lassen.

2007 erweiterte sich die Stiftungsvision. "Feenbaum" stellte der Ursprungsvision die Natur mit ihrer Schönheit und Heilkraft zur Seite. Das Anliegen: Wege zu finden, mit und durch die Natur glücklich, frei und gesund das eigene Potenzial in einer sozial agierenden Gesellschaft zu leben.

2009 kam das Wissen über neue Schwingungsebenen (feinstoffliche Energien) von Pflanzen und Mineralien hinzu. Mit "Elveden-Energien" ist ein konkreter Weg gefunden, wie wir Menschen uns auf einfache Art in unserer Lebensführung fördern können durch Unterstützung feinstofflicher Kräfte, welche uns die Natur in einer neuen Form bereitstellt.

Die folgenden Jahre waren der Erforschung und ersten Anwendungen von "Elveden-Energien" und dem Entwurf eines Stiftungskonzeptes gewidmet.

2014 entstand in Weilheim in Oberbayern das erste Elvedenenergie-Centrum als Vorläufer der zu gründenden Stiftung. In einem 300qm großen Garten lassen sich hier die Energien der Pflanzen direkt erleben. Die Ausstellungs- und Erlebnisräume bieten Möglichkeiten an, Elvedenenergien und ihre Anwendung zu erfahren und zu erlernen. Ein Ort der Beratung, Schulung, des energetischen Heilens und Coachings und des physisch-sinnlichen Erfahrens von Naturenergien (Feenbaum-Food) ist entstanden.

Das zwischenzeitlich sehr umfassend gewordene Stiftungsvorhaben wurde im Dezember 2015 soweit konkretisiert, dass es in eine vorläufige Satzung für die Elveden Stiftung gefasst werden konnte (in Kürze online). Diese wird zunächst durch einen Förderverein realisiert, welcher am 20.6.2016 als Verein vom Amtsgericht München eingetragen worden ist.

(Stand: 25.06.2016)